Juli 31 2019 0Comment

Grundsteinlegung im Hallohparkquartier

Eine Überraschung hatte Reinhold Gierse gestern bei der  Grundsteinlegung für das Hallohparkquartier parat: Der Geschäftsführer von Heckmann Bauland und Wohnraum präsentierte den alten Grundstein des Schutzengelkindergartens, der vormals an dieser Stelle stand. Der Stein war überarbeitet und auf der Rückseite mit dem neuen Datum versehen worden. Deutlich sichtbar wird er in die Fassade eines der drei neuen Gebäude eingelassen. In die Zeitkapsel, die hinter dem Grundstein platziert wird, durften die Gäste Erinnerungsstück hineingeben. Mit dem Bau liege man im Zeitplan. Eine Bodenplatte sei gegossen, die nächste in Arbeit. Geplant sei die Gesamtfertigstellung der 43 Wohnungen für Mitte 2021. Auch mit der Vermarktung zeigte er sich zufrieden. 15 Wohnungen seien notariell beurkundet, und mit den Reservierungen liege man derzeit bei fast 50 Prozent. Er sei fest davon überzeugt, dass die Entwicklung an diesem Ort in die richtige Richtung gehe mit dem Umbau des ehemaligen Schwesternwohnheims und dem Bau des Hallohparkquartiers. Dritter Schritt sei das St.-Josef-Krankenhaus.

Quelle: WA Hamm – JIM
© Foto: MROSS