November 21 2018 0Comment

Erstbezug für Juli 2019 geplant

Richtfest für das Wohnprojekt „Alter Pfarrhof“ in Rhynern / „Aufwertung der Dorfmitte“

Rhynern · Im Sommer rollten die ersten Bagger in der Dorfmitte Rhynerns an, gestern wurde das Richtfest für das Wohnbau-Projekt auf dem Gelände des ehemaligen evangelischen Pfarrhofes gefeiert.

Dabei wählte das Bauunternehmen Heckmann die Fertigstellung des mittleren Dachstuhls als Termin für dieses Traditionsfest. Auf dem Grundstück entstehen bekanntlich 18 Wohneinheiten, aufgeteilt in drei Baukörper. Gebäude A (nahe der Reginenstraße) ist baulich bereits am weitesten, Gebäude B (nahe der Straße „An der Windmühle“) hat nun den Dachstuhl fertig, und Gebäude C befindet sich baulich derzeit im Erdgeschoss.

Sechs Wohnungen seien verkauft, teilte Reinhold Gierse, Geschäftsführer bei Heckmann, den Gästen mit. Unter den Vertretern der beteiligten Handwerksbetriebe befanden sich auch Käufer, Interessenten und Nachbarn beim Richtfest. Bei drei weiteren Wohnungen rechnet Gierse noch im Dezember dieses Jahres mit einer Unterschrift unter den Kaufvertrag. Auch für die anderen Wohnungen gebe es reichlich Interessenten, ergänzte Frank Venker, Leiter der Abteilung Vertrieb bei Heckmann. Zwar werden die Wohnungen verkauft, aber 35 Prozent der bisherigen Käufer haben signalisiert, dass sie nicht selbst einziehen, sondern die Wohnungen vermieten wollen, so Gierse.

Sollte der Winter nicht total verrückt spielen, dann sei mit einer Fertigstellung der Wohnung in Gebäude A im Juli 2019 zu rechnen. Das mittlere Gebäude B folge dann im August 2019. Das Gebäude C werde dann als letztes bezogen. Hier rechnet
Gierse mit November 2019.

„Ich bin jedenfalls davon überzeugt, dass diese Neubauten gut werden und zu einer Aufwertung der Dorfmitte Rhynerns beitragen werden“, so Gierse.

Quelle: jb • wa.de
Bild: Wiemer