Mai 11 2016 0Comment

3,3 MILLIONEN EURO FÜR “VILLA AM STADTTOR”

Hamm – Dort wo früher die Caritas zu finden war, nämlich an der Brüderstraße 33, entsteht das neuste Wohnprojekt der Firma Heckmann Bauland & Wohnraum.

Für insgesamt 3,3 Millionen Euro entstehen in direkter Nachbarschaft zur Agnes-Kirche unter dem Namen „Villa am Stadttor“ 16 Eigentumswohnungen. Der Abriss des Altgebäudes erfolgt in der nächsten Woche. Die Rohbauarbeiten starten Ende Mai, die Fertigstellung ist für Ende Oktober 2017 geplant. Die Vermarktung der Wohnungen beginnt offiziell an diesem Wochenende.

Die Wohnungsflächen liegen zwischen knapp 42 und rund 139 Quadratmetern. Darunter zwei Erdgeschosswohnungen mit Gartenanteil und einem Penthaus im vierten Obergeschoss. Die Kaufpreis der Eigentumswohnungen beginnt bei 113.000 Euro. Erste Interessenten gibt es bereits. Und: „Als wir gestern das Bauschild aufgestellt haben, haben bereits viele sich das angeschaut“, erzählte am Freitag Klaus Wlotzka, geschäftsführender Gesellschafter bei Heckmann.

Verantwortlich für die Architektur ist das Büro Noweck und Pahmeyer. „Das war eine besondere Aufgabe“, sagte Susann Noweck und wies auf die Kirche, deren Berücksichtigung oberstes Gebot gewesen sei. Farblich stellt der sandsteinfarbene Klinker die gewünschte optische Verbindung her. Verglaste Balkongeländer runden das Erscheinungsbild ab. Zur Realisierung der Balkone und Terrassen hat das Kolpinghaus im südlichen Bereich Flächen zur Verfügung gestellt.

Das Gebäude wird gemäß der neusten Energieparverordnung gebaut. Alle Wohnungen werden über einen Aufzug erreichbar sein. Für Pkw sind Einzel- und Doppelgaragen sowie Außenstellplätze verfügbar.

Die Angebote der Caritas sind jetzt an der Franziskanerstraße 3 zu finden.

(Foto: Die Verantwortlichen und Beteiligten stellten gestern die Pläne für die „Villa am Stadttor“ vor. Foto Copyright: Mroß)

Quelle: Westfälischer Anzeiger, 8. Mai 2016