AKTUELLES

Heckmann und Eichhorst+Schade sollen an der Heessener Straße neu bauen

Von Jörn Funke HAMM • Bislang begrüßt ein vergammeltes Hochhaus alle, die von Norden her in die Innenstadt fahren. Künftig sollen an der Kreuzung von Heessener und Münsterstraße freundliche Klinkerfassaden zu sehen sein. Eine Jury kürte jetzt Pläne der Baufirma Heckmann und des Architekturbüros Eichhorst+Schade zum Sieger des Investorenwettbewerbs für die Neubebauung des Hochhausgrundstückes. An [...]

Grundsteinlegung an Himmelstraße

Bau der 20 Wohnungen schreitet gut voran ASCHEBERG · Auf der Baustelle für die 20 Wohnungen in dem Komplex an der Himmelstraße wurde gestern die Grundsteinlegung gefeiert. Zu dem symbolträchtigen Akt hatte der Investor Heckmann auch die Eigentümer der zehn schon vermarkteten Wohnungen geladen. In die „Zeitkapsel“, die im Mauerwerk für die Nachwelt versenkt wurde, […]

Luxus-Wohnen in der City

Als die Pläne fürs Museumsquartier vorgestellt wurden, gab es viel Skepsis – vier Jahre später sind alle Wohnungen verkauft Knapp vier Jahre sind vom Beginn der ersten Erdarbeiten bis zur Fertigstellung des Atelierhauses und der fünf Stadtvillen im Museumsquartier vergangen. Ende April beziehungsweise Ende Mai werden die letzten zwei Villen übergeben. Aus dem Projekt auf […]

Improvisierte Grundsteinlegung

„Rietzgartenquartier“ soll 2019 vollendet sein An der Kolpingstraße ist gestern der Grundstein für das Wohnbauprojekt „Rietzgartenquartier“ gelegt worden. Die Baufirma Heckmann will dort sechs Häuser mit zusammen 46 Eigentumswohnungen errichten. Bis zum Herbst 2019 soll alles fertig sein. Dem zwischenzeitlich strengen Winter war es zu verdanken, dass die eigentliche Grundsteinlegung improvisiert werden musste. Der Bauverlauf […]

Abrissbirne ist im Anflug

Auf den Fensterbänken liegen die Glasreste der ausgebauten Holzkonstruktionen. Mit dem Entkernen wird seit einigen Tagen der Abriss des früheren Restaurants Jagdschlösschen eingeleitet.  Ascheberg – Haus Klaverkamp, Haus Geismann – jetzt werden aller Abrisse drei: An der Himmelstraße sind die Tage des Restaurants „Jagdschlösschen“ gezählt. Haus Klaverkamp, Haus Geismann – jetzt werden aller Abrisse drei: An der […]

Vollkommen umgekrempelt

Wohnungen, Sozialstation und Tagespflege jetzt im früheren SchwesternwohnheimBOCKUM-HÖVEL . Kaum wiederzuerkennen ist das ehemalige Schwesternwohnheim am St.-Josef-Krankenhaus. Innen wie außen hat die Firma Heckmann Bauland und Wohnraum das Gebäude an der Hohenhöveler Straße komplett „umgekrempelt“, um dort 14 Wohnungen sowie die Sozialstation und eine Tagespflege der Caritas darin unterzubringen. Investiert hat Heckmann dafür rund 2,5 […]

Wohnen statt einkehren

Das Restaurant Jagdschlösschen wird abgerissen / Hotelbetrieb geht weiter ASCHEBERG . Vor rund zehn Jahren wurde der reguläre Schankbetrieb eingestellt, bis vor drei Jahren konnten im Restaurant Jagdschlösschen noch private Partys gefeiert werden: Anfang 2017 nun soll das traditionsreiche Gasthaus im Ortskern Aschebergs abgerissen werden – zugunsten einer Wohnbebauung. Auf dem knapp 3 000 Quadratmeter […]

Im Rietzgartenquartier entsteht gehobener Wohnraum

Wo noch für wenige Tage das alte Schwesternwohnheim der St.-Elisabeth-Kinderklinik steht, soll gehobener Wohnraum entstehen. Das Bauunternehmen Heckmann stellte jetzt die Pläne für das so genannte „Rietzgartenquartier“ an Agnes-, Kolping- und Rietzgartenstraße vor. Es handelt sich um sechs Stadtvillen mit insgesamt 46 Eigentumswohnungen und einer gemeinsamen Tiefgarage. Die Häuser haben drei bis vier Geschosse, bei […]

Grundstein für die „Villa am Stadttor“ gelegt

Der Grundstein für die „Villa am Stadttor“ ist gelegt. Rund 35 Bauleute, Eigentümer und Nachbarn kamen am Freitag zu einer kleinen Zeremonie auf dem Baugrundstück an der Brüderstraße 33 zusammen. Dort baut die Heckmann Bauland & Wohnraum GmbH eine Wohnanlage mit 16 Eigentumswohnungen. Der Neubau gegenüber der Pfarrkirche St. Agnes ersetzt ein Gebäude der Caritas, […]

Abriss des Schwesternwohnheims an der Kolpingstraße beginnt

Ein imposanter Longfrontbagger ist an der Kolpingstraße in Sichtweite der Musikschule aufgefahren – Vorbote des Abrisses des dortigen Schwesternwohnheims. Die Heckmann Bauland und Wohnraum GmbH lässt das 1965 für die damalige St.-Elisabeth-Kinderklinik errichtete Wohnheim seit gut einem Monat entkernen, um es abzureißen und an gleicher Stelle Wohnbauten zu errichten. Der Abriss soll dann etwa vier Wochen […]